GOOD MORNING VIETNAM

 

Eine dreiviertel Flugstunde südlich von Da Nang befindet sich Ho-Chi-Minh-City, die wohl aufstrebendste Stadt in Vietnam. Hier wird an allen Ecken gebaut. Neben den typischen vietnamesischen Häusern und den Villen der französischen Kolonialzeit schießen Wolkenkratzer für Hotels und Büros aus dem Boden. Beinahe jedes größere Unternehmen der Welt ist hier vertreten. Ho-Chi-Minh-City ist die "heimliche Hauptstadt" Vietnams. Die Bilder gingen um die Welt, als 1975 die letzten Amerikaner die Botschaft im damaligen Saigon fluchtartig mit dem Hubschrauber verließen, während die Stadt von den nordvietnamesischen Truppen erobert wurde. Das war das Ende des Vietnam-Krieges.

 

Ho-Chi-Minh-City (Saigon)

old and new - side by side

Bei einem Bummel durch die Stadt kann man die krassen Gegensätze von Ho-Chi-Minh-City erleben. Direkt an der Hauptflaniermeile Dong Khoi, im Stil eines europäischen Boulevards, befindet sich die alte Oper. Dahinter das relativ neue Hotel Caravelle.

 

rush hour at Saigon

Obwohl auch in Ho-Chi-Minh-City die PKW in der Minderzahl sind, gibt es immer volle Straßen. Besonders in den Randgebieten. Fährt man am späten Nachmittag durch Chinatown (Cho Lon), kann man den typisch vietnamesischen Mix aus Fahrrädern, Cyclos und Mofas erleben. Zum Überqueren der Straßen gilt eine Regel: "Augen zu und durch, aber keinesfalls auf der Straße stehenbleiben.

 Cathedrale Notre Dame

Nicht zu übersehen ist der Einfluß der französischen Architektur. Die Kolonialherren planten, Saigon zum "Paris von Südost-Asien" oder der "Perle des Orients" zu machen. Entsprechende europäisch aussehende Bauwerke findet man in vielen Straßenzügen - hier die Kathedrale Notre Dame.

Saigon nights

Ein Blick aus unserem Hotels zeigt die moderne Skyline von Saigon Downtown (District Q1). Hinter den Hochhäusern befindet sich der Saigon-Fluß mit dem Hafen. Spätestetns bei Nacht wird ersichtlich, daß Ho-Chi-Minh-City eine Weltstadt ist, welche keine Ruhe kennt. Hanoi strahlt mit seinen vielen kleinen Gassen und den vielen Seen Ruhe aus - hier herrscht die Hektik des Geschäftslebens.

(c) 1999 Thomas Petzold